Unsere tierischen Mitarbeiter stellen sich vor

Joerp

(dt. Die Braune), geb. 1986, „Joerp“ hat diesen Betrieb mit aufgebaut, wie kein anderes Pferd. So manchem Reitschüler die richtigen Hilfen klargemacht, und einige nette Fohlen in die Welt gesetzt. Alle waren immer schnell beliebt und verkauft. „Joerpi“ gebührt unser ganzer Respekt und viel Dankbarkeit. Sie hat sogar Sebastian mit einer 1 (!) durch die Trainer C Prüfung getragen. Keiner weiß mehr, wie das ging. Sie hat ihm vermutlich sehr geholfen.

Hikandi

Geb. 1996; Einer der ersten „selbst gezogenen“ an der Lechleite; Süßer kleiner „Sunnyboy“, wie er als Jungpferd bei uns lange hieß. Ein bisschen frech – ab und zu dem Reitschüler ein bisschen „drohen“, in dem der Hintern hoch kommt – bei Gerteneinsatz. Er freut sich dann riesig, wenn sich der Reiter hat einschüchtern lassen. Ist in der Gewerkschaft der Schulpferde an der Lechleite an vorderster Front dabei. Zusammen mit Blainn 🙂

Frekja

Geb. 1987; Frekja ist unser „Tölt – Nobel – Schulpferd“. Immer weich – meist taktklar, von jedem zu reiten. Sie will, dass der Reiter seine Hilfen unter Kontrolle hat, sonst zeigt sie ihm doch auch mal ganz gerne, wie sie meint, dass es funktioniert. 🙂 Mit dem richtigen Hengst bringt sie sehr nette Kinder zur Welt; mit dem falschen Hengst ist das Ergebnis eher ein Ausrutscher. Sie ist eine unserer Grand Dames in der Schulpferde Herde.

Ran vom Mühlental

Geb. 1998; sehr schöne Grundgangarten; v. a. angenehmes Longier – Pferd. Macht einen guten, professionellen Job, und bringt so manchem Reiter bei, warum es viel angenehmer für alle Beteiligten ist, wenn das Pferd „in Haltung geht“.

Blainn von den Isarauen

geb. 2006,
Blainn ist Veronikas „Schnucki“ oder auch einfach ihr absoluter Liebling. Ein wunderbar Dressur geeigneter Isländer. Er hat eindeutig seinen eigenen kleinen Dickschädel und genießt die Sonderbehandlung im Sommer wegen seiner leichten Ekzemerkrankung. Er stammt von unserer guten alten Jörp ab, und hat den Weg zurück an seinen Heimathof gefunden. Seine netten Flausen im Kopf nutzt Veronika aktuell, um zirzensiche Lektionen mit ihm einzustudieren. Mal sehen, was daraus wird…

Knottur von der Lechleite

Geb. 2002;
Tja, was sollen wir da sagen?  Er ist Frekjas Sohn – und aus rein züchterischer Sicht muss man leider eingestehen, dass uns schon begabtere Pferde gelungen sind. Allerdings bemüht er sich, und wir sind nunmal treu und haben ein Herz für Minderbegabte. An der Lechleite findet nun mal jeder seine Aufgabe! Auf Knottur lernt man auf alle Fälle das „Treiben“ :-), und er hat definitiv auch die eine oder andere Verehrerin.

Födur von Himmighausen

Geb. 2002;
Födur ist unser Longenexperte. Lammfromm und unter jedem Reitschüler und für alles, was man lernen muss, einsetzbar. Außerdem ist sie ein Schecke. Und Schecken haben eindeutig einen gewissen Sonderstatus – zumindest bei Veronika (seit sie als Kind Little Joe in der Fernsehserie Bonanza gesehen hat…). Genügsam – aber durchaus auch mit der gewissen Dosis Temperament macht Födur vielen Reitschülern großen Spaß

Bjadla vom Lärchenhof

Geb. 2000; Eigentlich schreibt man den Namen Bjalla im Isländischen ja anders. Aber er stand bereits so in ihrem Papier. Bjadla lebt seit 2011 an der Lechleite. Anfangs mussten wir ein wenig am abgespeicherten Automatikgetriebe Einstellungen vornehmen. Sie hat das aber dankbar angenommen und ist mittlerweile eine sehr feine und aufmerksame Mitarbeiterin geworden. Besonders wenn es um die Geraderichtung geht, hilft sie prima mit.

Bungee

geb. 2003, Bungee stammt von unserem ersten Jack Russel „Biska“ ab. Sie hat so ziemlich nichts von dem, was einen Jack Russel Terrier ausmacht… aber dafür ist sie sehr hübsch und elegant. Mittlerweile gehört sie fest zur Familie. Bungee ist Stjarnas Hund. Man darf sie nur definitiv nicht zum Treiben der Pferde einsetzen. Dann gehen die Ponys garantiert in die falsche Richtung. Macht nichts! Wir lieben sie trotzdem

Jacky

geb. 2015, Jacky ist ein waschechter Borde Collie, wie er im Bilderbuch steht! Sie hütet für ihr Leben gern. Es ist ihre Lebensaufgabe. Pferde hüten, zusammentreiben, „aufräumen“. Ständig unter Strom. Und wenn sie nicht unter Strom steht glänzt sie durch die lustigsten Schlaf – Posen ever. Manchmal ist sie ein wenig genervt durch ihre beste Freundin Yahoo, weil die das mit dem Treiben und Hüten der Pferde noch nicht ganz so gut raus hat.

Yahoo

geb. 2015, Yahoo ist ebenfalls ein reinrassiger Border Collie. Jackys beste Freundin. Die perfekte Arbeitsaufteilung müssen die beiden noch ein wenig üben. Jacky treibt die Pferde zusammen – Yahoo passt dann auf. Böse Stimmen behaupten, Yahoo sei manchmel ein wenig „verstrahlt“ oder „verplant“. Eigentlich denkt sie allerdings nur gründlich über alles nach – das muss auch sein!

Kári von der Retzenhöhe

Geb. 1992; Kári ist nicht wirklich eines unserer Schulpferde, aber er arbeitet doch immer wieder aktiv im Unterricht mit. Geht Longenstunden, hilft beim Finden des vierten Ganges. Er kann eigentlich ALLES und wird deshalb doch immer wieder gerne eingesetzt. Der Platz hier genügt nicht um ihn umfassend zu beschreiben. Sagen wir einfach: Er ist DAS Pferd! 🙂